2021 057

Es können euch keine hundertprozentigen Beweise aus dem jenseitigen Reich gegeben werden.

Mangelndes Verantwortungsgefühl. Mangelnder Glaube.

Home | Kommentare | Schöpfung | Erlösungsperiode | Verschiedenes
Home > Kommentare > 2021 > Kommentar zu 2021 Januar 26 (2)
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012  |  2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
2018 | 2019 | 2020 | 2021 |
Ende: Zum Ende dieser Webpage.
Vorige Webpage: 2021 056     Nächste Webpage: 2021 058

 

Es wird euch Menschen wahrlich leichtgemacht, den Glauben an ein Fortleben zu gewinnen, denn ihr werdet noch vieles erleben, was euch übernatürlich anmutet, aber nur deshalb zugelassen ist, damit ihr in euch gehet und fortan nur eurer Seele gedenket, daß ihr glauben lernet und noch bis zuletzt eifrig schaffet, daß die Seele zum "Leben" gelange in Licht und Seligkeit. mehr:

Bertha Dudde:

 

Mangelndes Verantwortungsgefühl. Mangelnder Glaube.

14. Mai 1955. B.D. NR. 6257.

Eine Verantwortung traget ihr für euer Erdenleben, der ihr euch nicht entledigen könnet. Und ihr werdet dereinst Rechenschaft ablegen müssen vor eurem Gott und Schöpfer von Ewigkeit, wie ihr dieses Erdenleben genützt habt, welchen Vorteil eure Seele daraus gezogen hat. Und ihr werdet zumeist erkennen müssen, daß ihr nur eures Körpers gedachtet, die Seele aber leer ausgegangen ist. Und es muß darum die Seele - euer eigentliches Ich - überaus leiden im jenseitigen Reich, doch ihr selbst habt euch dieses Leid verschafft, ihr selbst könntet auch in Licht und Kraft ewig glücklich sein, denn ein solches seliges Los hättet ihr euch auf Erden erwerben können bei rechter Nützung eures Willens. Auf Erden werdet ihr stets den Vorteil anstreben, ihr werdet immer das tun, was euch Erfolg einträgt - und so müßtet ihr auch unentwegt streben nach dem rechten Erfolg für eure Seele, weil ihr genau wisset, daß der Körper vergeht, daß ihr nicht einmal das Leben euch selbst erhalten könnet, wenn ihr abgerufen werdet noch vor der Zeit, die einem Menschen von Gott aus bewilligt ist. Ihr wisset es, daß ihr jeden Tag abgerufen werden könnet, und darum müßtet ihr all euer Trachten und Streben auf Erden dem Wohlergehen eurer Seele widmen, die weiterlebt, auch wenn der irdische Leib vergeht. Warum habt ihr kein Verantwortungsgefühl für eure Seele? Warum gedenket ihr nicht an ihr Los nach dem Ableben des Leibes? Weil ihr es nicht glauben wollet, daß eure Seele weiterlebt. Dennoch müsset ihr euch verantworten, wenn ihr in das geistige Reich eingehet, denn ihr seid nicht darüber ohne Kenntnis geblieben. Ihr seid während eures Erdenlebens immer wieder hingewiesen worden, und ihr werdet hingewiesen werden bis zum Ende, denn es wird sich die geistige Welt euch offenbaren in gutem oder auch schlechtem Sinne, ihr werdet immer auf ein Wirken überirdischer Kräfte aufmerksam gemacht werden, auch wenn ihr es als Phantasterei ablehnet, doch immer sollten diese Hinweise genügen, daß ihr darüber nachdenkt, was eure Seele erwartet nach dem Leibestode. Es können euch keine hundertprozentigen Beweise aus dem jenseitigen Reich gegeben werden, denn ihr müsset glauben, ohne durch Beweise dazu veranlaßt zu werden - denn ihr sollet freiwillig streben nach Vollendung, nicht aber zwangsweise - durch Beweise - eine Wandlung eures Wesens bewerkstelligen. Doch ihr habt alle geistige Führer, die keine Gelegenheit vorübergehen lassen, von oben auf euch einzuwirken, und die auch mitunter zu Mitteln greifen, die euch bedenklich machen könnten, wenn ihr nur ihrer achtetet; in der letzten Zeit vor dem Ende werden Verbindungen vom Jenseits zur Erde überaus häufig zu finden sein, weil es nur dazu dienen soll, den ungläubigen Menschen ein Fortleben nach dem Tode zu bestätigen, ohne aber den Willen des Menschen zum Glauben zu zwingen. Es wird euch Menschen wahrlich leichtgemacht, den Glauben an ein Fortleben zu gewinnen, denn ihr werdet noch vieles erleben, was euch übernatürlich anmutet, aber nur deshalb zugelassen ist, damit ihr in euch gehet und fortan nur eurer Seele gedenket, daß ihr glauben lernet und noch bis zuletzt eifrig schaffet, daß die Seele zum "Leben" gelange in Licht und Seligkeit.
Amen. B.D. NR. 6257.

 

Vorige Webpage: 2021 056     Nächste Webpage: 2021 058
Zurück zu: 2021 Januar 26 (2)
Anfang: Zum Anfang dieser Webpage.
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012  |  2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
2018 | 2019 | 2020 | 2021 |
Home | Kommentare | Schöpfung | Erlösungsperiode | Verschiedenes
Site-Map: Um sich eine Übersicht dieser Website zu verschaffen und um zu den einzelnen Webpages zu gelangen.