2021 044

Doch ihr Menschen wisset nicht den Tag und die Stunde des Endes.

Von Gott ist der Tag des Endes festgesetzt.

Home | Kommentare | Schöpfung | Erlösungsperiode | Verschiedenes
Home > Kommentare > 2021 > Kommentar zu 2021 Januar 17 (4)
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012  |  2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
2018 | 2019 | 2020 | 2021 |
Ende: Zum Ende dieser Webpage.
Vorige Webpage: 2021 043     Nächste Webpage: 2021 045

 

Doch wie ihr Menschen euch auch verhaltet, wie ihr euch auch einstellt zu Mir oder zu dem euch unterbreiteten Wort - ihr bestimmt nicht durch euer Verhalten Meinen Willen, ihr haltet nicht das Ende auf, vielmehr gebt ihr stets mehr Anlaß, daß sich erfüllt, was vorausgesagt ist durch Seher und Propheten. mehr:

Bertha Dudde:

 

Von Gott ist der Tag des Endes festgesetzt.

23. April 1955. B.D. NR. 6244.

In Meinem Heilsplan von Ewigkeit ist auch der Tag des Endes einer Erlösungsepoche festgelegt, denn Ich ersah die geistige Entwicklung, Ich ersah den Stillstand und die Gefahr völligen Absinkens des Geistigen in die Tiefe, und Ich weiß es wahrlich, wie diese Gefahr aufgehalten und die Entwicklung fortgesetzt werden kann. Ich weiß es, wann der Zeitpunkt gekommen ist, wo sich eine gewaltige Umwälzung vollziehen muß, und Ich weiß auch um den Segen einer solchen Umwälzung. Was nun auch geschieht im menschlichen Dasein, es ist alles einbezogen und Meinem Heilsplan zugrunde gelegt, so daß eben auch der Tag des Endes festgelegt werden konnte und er unwiderruflich auch eingehalten wird. Doch ihr Menschen wisset nicht den Tag und die Stunde des Endes. Und es muß euch auch verborgen bleiben um eurer selbst willen, was aber nicht ausschaltet, daß sich alles so abspielt, wie Ich es als segenbringend erachtete von Ewigkeit. Und ihr Menschen tätet wohl daran, bedingungslos zu glauben an das euch vorausgesagte Ende und euch darauf vorzubereiten, denn dieses wird nur zu eurem Nutzen sein. Die gesamte geistige Welt ist tätig, in euch Menschen die rechte Erkenntnis wachzurufen; sie ist unausgesetzt bemüht, euer Denken hinzulenken auf das unvermeidliche Ende, und sie wirket auch in jeder nur möglichen Weise auf euch ein. Es wird also wahrlich alles getan, die Vergänglichkeit des Irdischen euch vor Augen zu halten und auch euer eigenes Leben ungesichert hinzustellen, indem viele Menschen mitten aus dem Leben abberufen werden. Es wird gepredigt allerorten von dem nahen Weltuntergang. Die Gedanken aller Menschen werden beeinflußt, doch immer ohne Zwang - und darum oft ergebnislos. Doch wie ihr Menschen euch auch verhaltet, wie ihr euch auch einstellt zu Mir oder zu dem euch unterbreiteten Wort - ihr bestimmt nicht durch euer Verhalten Meinen Willen, ihr haltet nicht das Ende auf, vielmehr gebt ihr stets mehr Anlaß, daß sich erfüllt, was vorausgesagt ist durch Seher und Propheten. Denn ihr wandelt euch nicht und also muß Ich Selbst die Wandlung herbeiführen - wie Ich es ersah von Ewigkeit. Doch bis zuletzt werdet ihr ermahnt und gewarnt werden, bis zuletzt wird euch die Möglichkeit gegeben zur Wandlung eures Willens. Bis zuletzt aber wird auch das Weltgeschehen sich so abwickeln, daß es nicht zur Willenswandlung zwingt. Und darum wird alles seinen Gang gehen, die Menschen werden eifrig bemüht sein, sich ihr Wohlleben zu sichern, sie werden große Pläne schmieden, große Vorhaben ausführen wollen, sie werden viel unternehmen, was weltlichen Vorteil verspricht, sie werden leben und genießen, uneingedenk dessen, was vor ihnen liegt. Und Ich lasse sie schalten und walten nach ihrem Willen, weil Ich keinen Zwang ausüben will, nur werde Ich die Menschen immer wieder anreden und ihnen vorhalten, was sie erwartet. Ich werde durch Meine Diener auf Erden alle Menschen anreden und ihnen immer wieder künden das bevorstehende Gericht, d.h. die Umwandlung der irdischen Schöpfungswerke, die bezweckt, daß alles Geistige eingeordnet wird in die ihm zukommende Form. Ich werde nicht aufhören, dies zu künden, bis zum Tage, da sich Meine Worte erfüllen. Und dieser Tag steht euch allen nahe bevor. Glaubet Meinen Worten und bereitet euch vor, denn es ist nur noch kurze Zeit, die euch bleibt - nützet sie und wandelt euch, ehe es zu spät ist.
Amen. B.D. NR. 6244.

 

Vorige Webpage: 2021 043     Nächste Webpage: 2021 045
Zurück zu: 2021 Januar 17 (4)
Anfang: Zum Anfang dieser Webpage.
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012  |  2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
2018 | 2019 | 2020 | 2021 |
Home | Kommentare | Schöpfung | Erlösungsperiode | Verschiedenes
Site-Map: Um sich eine Übersicht dieser Website zu verschaffen und um zu den einzelnen Webpages zu gelangen.