Die Lügen der Wissenschaftler:

Die Energie produzierenden Fusionsreaktionen der Sonne – Kommentar zu 2012 Mai 27

Website: countdown4us.com
Home | Kommentare | Schöpfung | Erlösungsperiode | Verschiedenes
Home > Kommentare > 2012 > Kommentar zu 2012 Mai 27

2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |

2012 Mai 27

Zum Ende dieser Webpage:
Ende

Bei der Quantenphysik geht es um das Erzeugen von materiellen Dingen, und zwar darum, daß materielle Dinge aus geistigen Dingen heraus erzeugt werden. mehr:

Vor ein paar Tagen las ich in einem Buch über Physik den Ausdruck „Die Energie produzierenden Fusionsreaktionen der Sonne“ und ich notierte mir diesen Ausdruck, weil er so schön das gegenwärtige Konzept der Wissenschaftler über die Sonne wiedergibt.

Ich habe diesen Ausdruck schon vor vier Tagen benutzt, als ich Folgendes über unsere Wissenschaftler schrieb:

Dieses Jahr hatten wir die Nachricht, daß das Experiment IceCube nicht die Ergebnisse gebracht hat, die sie sich erhofft hatten und erwarteten,
2012 Apr 28 – Astrophysik: Woher kommt die kosmische Strahlung? und
2012 Mai 02 – Kosmische Strahlung
und diese neue Situation wird wahrscheinlich im Augenblick von ihnen verdaut und wir werden wahrscheinlich bald von einigen Ergebnissen dieser Transformation hören und wir werden sehen müssen, ob Dinge und Theorien wie „Die Energie produzierende Fusions-Reaktion der Sonne“ demontiert werden.

Es geht hier im Wesentlichen um Folgendes und ich zitiere aus dem Eintrag 2011 Okt 02 – Neutrinos und die Wissenschaft:

Ich komme hier zurück auf den Eintrag
2010 Sep 25 – Die Wärme der Sonne
und da ging es darum, daß die Korona der Sonne sehr viel heißer ist als die Oberfläche der Sonne und daß die Korona von etwas anderem erhitzt wird, als direkter Wärmeleitung von der Photosphäre – der Oberfläche. Und dann kam Folgendes:

„Zur Aufrechterhaltung dieser hohen Temperatur muß der Korona Energie zugeführt werden. Den Mechanismus dieser Energiezufuhr aufzuklären, ist eines der klassischen Probleme der Astrophysik. Bisher konnte es nicht gelöst werden, sondern es wurden nur viele Möglichkeiten erwogen.“

Heute nun las ich Folgendes in den Schriften von Jakob Lorber:

Die Sonne ist aber an und für sich kein Feuer, sondern das, was ihr als Licht erseht, ist das Strahlen ihrer atmosphärischen Oberfläche, das durch den Umschwung der Sonne selbst wieder um ihre eigene Achse, und mehr noch durch ihre außerordentlich schnelle Bewegung um eine von ihr noch viel weiter entfernte Mittelsonne bewirkt wird. Durch solche Bewegungen der Sonne im weiten Ätherraum wird auf ihrer atmosphärischen Oberfläche eine außerordentlich große elektrische Wirkung bewerkstelligt, und ihr Lichtglanz ist daher in einem sehr erhöhten Grade (dasselbe), was das Leuchten eures Blitzes ist, nur mit dem Unterschied, daß auf der Luftoberfläche der Sonne die außerordentliche Entwicklung des Blitzes eine ununterbrochene ist, während auf dieser Erde sich der Blitz nur hie und da durch größere Reibung der Luftteile in einem sehr geringen Grade entwickelt und daher allzeit nur höchst kurze Zeit leuchtet.

Dieses ist nun eine Erklärung dessen, was wirklich dort auf der Sonne stattfindet und es ist eine Erklärung, die einleuchtend ist und Sinn macht.

Dieses hier gerade zitierte Material ist eineinhalb Jahrhunderte alt und ist also nicht etwas ganz Neues. Seit 150 Jahren gibt es diese Erklärung. Ich habe dies Material bereits vor vier Jahren gelesen, nur war ich damals nicht besonders an wissenschaftlichen Dingen interessiert. Heute war ich auf der Suche nach etwas anderem und stieß wieder auf es und war recht erfreut, es gefunden zu haben.

Seit 150 Jahren gibt es also eine einleuchtende Erklärung, wo die Energie des Sonnenlichtes herkommt.

Und was sagen die Wissenschaftler? Sie sagen, den Mechanismus der Energiezufuhr aufzuklären, ist eines der klassischen Probleme der Astrophysik und konnte bisher nicht gelöst werden.

Diese Behauptung der Wissenschaftler kann eigentlich als nichts anderes bezeichnet werden, als eine Lüge. Sie lügen uns was vor.

Ich beschäftige mich recht oft damit, meine negative Haltung gegenüber Wissenschaftlern, Wissenschaftler im Allgemeinen, zu überprüfen und zu überlegen, ob ich da nicht zu weit gehe. Doch je mehr ich mich dieser Aktivität hingebe, je mehr laufen mir Dinge über den Weg, die mich dazu veranlassen, meine Haltung zu revidieren, aber nach oben: Die ganze Misere unserer Wissenschaftler kann eigentlich gar nicht stark genug kritisiert und ihr negativer Einfluß hervorgehoben werden.

Ich hatte mich gestern mit Stringtheorie und Quantenmechanik beschäftigt und wenn man sich die gesamte Quantenphysik ansieht, dann geht es dabei eigentlich um das Erzeugen von materiellen Dingen, und zwar darum, daß materielle Dinge aus geistigen Dingen heraus erzeugt werden. Der ganze Angelpunkt in der Quantentheorie ist ja gerade das Beobachten desjenigen, der ein Experiment durchführt. Dieses Beobachten, diese mentale, geistige Tätigkeit ist es, was dort alles bestimmt. Ich habe die Zitate gestern gebracht, weil sie diesen Gesichtspunkt der Quantenmechanik recht gut hervorheben und beschreiben.

Und hier kommen wir darauf zurück, daß Wissenschaftler Lügner sind, sie gaukeln uns was vor. Sie gebrauchen einen Wust von unverständlichen Ausdrücken, um etwas zu beschreiben, was eigentlich einfach geistige Aktivität genannt werden kann. Es geht um Leben und Bewußtsein, und darum daß es diese Dinge sind, die die materielle Welt hervorbringen, und nicht umgekehrt. Es sind nicht materielle Vorgänge, die Bewußtsein erschaffen. Die ganze Theorie der Evolution ist verkehrt, es ist nicht die evolutionäre Entwicklung die letztendlich Bewußtsein hervorbringt, es ist genau umgekehrt. Und die ganze Quantenphysik läuft seit fast 100 Jahren in der falschen Richtung, weil unsere Wissenschaftler dies einfach nicht akzeptieren wollen und krampfhaft nach Dingen suchen, nach anderen physikalischen Teilchen, nach dem Higgs-Boson, die ihren falschen Weg nun beweisen sollen.

Unsere Wissenschaftler, die Mehrzahl von Ihnen, sind Lügner. Sie haben all die Beweise, mindestens seit Jahrzehnten, mindestens seit Einstein und Heisenberg, daß alle materiellen Dinge und all materiellen Vorgänge durch geistige Dinge und Wesen hervorgerufen werden, und sie verschleiern es alles und lügen uns was vor. Und warum tun sie es? Weil sie eigentlich keine Wissenschaftler sind. Sie sind Angehörige eines religiösen Glaubens, des Materialismus und des Atheismus. In früheren Zeiten war es für Wissenschaftler selbstverständlich, keine Bereiche des Lebens aus ihren Betrachtungen auszuschließen. Für sie war die Geisteswissenschaft genau so wichtig wie die Naturwissenschaft. Die geistige Seite des Lebens aus seiner Wissenschaft auszuschließen, macht einen Wissenschaftler sofort zu einem Quacksalber, zu einem, der herumdoktort, und somit ein Schwindler ist.

Für den normalen Menschen sind geistige Dinge und Vorgänge und Wesen ganz selbstverständlich, weil er den ganzen Tag über mit ihnen zu tun hat, sie erlebt und sie selbst ausübt. Das beste Beispiel hierfür ist das Denken, das der Mensch den ganzen Tag über tut, und auch des Nachts, und es ist unabhängig vom Gehirn, denn wenn er morgens aufwacht, muß er sich ganz schön anstrengen, um das, was zuvor geträumt hat, erlebt hat, in seinem Gehirn abzuspeichern, damit er es wieder abrufen kann, wenn er es haben will. Wenn er dieses Abspeichern nicht übt und somit gewohnt ist, dann ist alles recht schnell nach dem Aufwachen verschwunden. Denken ist also eine rein geistige Aktivität und hat nur etwas mit dem Körper zu tun, wenn die Seele gerade im Körper ist, außerhalb des Körpers wird das Gehirn und der Körper dafür nicht benötigt.

Gerade vor sechs Tagen lasen wir in 2012 Mai 21 – Nicht Kirche daß sich nur 4% der Amerikaner als Atheist oder Agnostiker identifizieren. Aber diese Lügner, die Wissenschaftler, versuchen mit aller Gewalt uns mit ihren Lügen in die Irre zu führen.

Als Beispiel will ich einmal einen Wissenschaftler herausgreifen und zwar einen weltbekannten. Diese Person ist nicht so sehr als eigentlicher Wissenschaftler bekannt, sondern als Wissenschaftsmanager. Sie managt Wissenschaft dadurch, daß sie sehr stark mitentscheidet, was erforscht werden soll, und sie tut es hauptsächlich dadurch, daß sie über die Gelder dafür entscheidet. Der Eintrag 2011 Okt 02 – Neutrinos und die Wissenschaft berichtet Folgendes:

Heute las ich die folgende Nachricht: Teurer Besuch. Schavan flog mit Flugbereitschaft zum Papst. Die Audienz war kurz, aber teuer: Bundesbildungsministerin Schavan nutzte für einen Termin bei Papst Benedikt XVI. die Flugbereitschaft der Bundeswehr. Rund 150.000 Euro kosteten die Hin- und Rückflüge – es gab aber auch Linienverbindungen nach Rom.

Die Bundesbildungsministerin ist auch für den größten Teil der Finanzierung von CERN verantwortlich und CERN ist der Platz in der Welt, wo ein wesentlicher Teil der Neutrino-Forschung abläuft, aber besonders wird dort das Beschleunigen von Teilchen betrieben und das könnte genau das sein, was den letzten Tag dieser Erde herbeiführen wird und da hätte Europa eine gute Gelegenheit, diese Anlage stillzulegen, genau so wie die Tevatron-Anlage stillgelegt wird, was gestern gemeldet wurde.

Die Stilllegung von CERN würde den dort tätigen Wissenschaftlern die Gelegenheit geben, einmal über wirkliche Wissenschaft nachzudenken, sie würde aber auch Europa viele Euros einsparen, die es augenblicklich zu anderen Zwecken dringend zu benötigen scheint.

Frau Schavan sollte aufhören, Propaganda für den Schutzheiligen der Kinderschänder zu machen und dafür Steuergelder zu benutzen und sie sollte aufhören, Pseudo-Wissenschaft zu unterstützen und zu finanzieren und sie sollte damit beginnen, die Werke von Jakob Lorber und von Bertha Dudde zur Pflichtlektüre an deutschen Schulen zu machen – und auch zur Pflichtlektüre für CERN-Leute und auch alle Ausbildungsstätten. Diese Literatur ist vorhanden, Schulbücher können eingespart werden, Übersetzung ist nicht notwendig, alles ist bereits in deutscher Sprache vorhanden, und nicht nur das, es steht auch im Internet zur Verfügung und sogar kostenlos. Das Lesen und Studieren kann sofort beginnen.

Diese Ministerin ist kürzlich dadurch weltweit in den Schlagzeilen gewesen, weil sie beschuldigt wird, Teile ihrer Doktorarbeit abgekupfert zu haben.

Sie unterstützt und finanziert alle diese Lügner. Als Mitglied einer christlichen Partei sollte sie solche Leute, die Krieg gegen Gott führen, aus ihrer Liste streichen.

Frau Merkel hat bereits einen ihrer Stellvertreter in dem Vorsitz ihrer christlichen Partei aus ihrem Kabinett entfernt und da sollte sie am besten weitermachen und bei der Gelegenheit auch gleich den Geldhahn für Cern zudrehen. Ihre Fukushima-Entscheidung lag genau in dieser richtigen Richtung. Gestern wurde berichtet, daß in Deutschland Solarzellen so viel Strom liefern wie 20 Atomkraftwerke. Ein neuer Rekordwert. Deutschland ist jetzt Spitzenreiter in der Solarenergiegewinnung. 20.000 Megawatt, vor einem Jahr waren es nur 14.000 Megawatt.

Frau Merkel sollte bei der Gelegenheit auch gleich die ganze Wissenschaft umkrempeln und die geistige Seite des Lebens, und damit die geistige Seite der Wissenschaft, wieder in den Vorgrund schieben und die Religionisten aussortieren. Deutschland kann sich das leisten, es ist im Augenblick, gerade durch die stabile Politik von Frau Merkel, das angesehenste Land der Welt und viele andere könnten sich daran ein Beispiel nehmen.

Diese Wissenschaftler, die Lügner, lügen uns also etwas vor. Seit 150 Jahren gibt es diesen Bericht, in deutscher Sprache, der uns berichtet, wie die Energie der Sonne wirklich entsteht und sie, die Lügner, sagen, es ist eines der klassischen Probleme der Astrophysik, das bisher nicht gelöst werden konnte. Aber eigentlich gibt es diese Kenntnis schon seit 2000 Jahren, denn Jesus lehrte sie seinen Jüngern, nur ist sie eine der vielen Dinge, die damals nicht aufgeschrieben wurden, sie wurde eben erst vor 150 Jahren wiederholt, für Jakob Lorber, in deutscher Sprache, und er schrieb sie auf.

Es sind auch viele andere Dinge, die Jesus getan hat; so sie aber sollten eins nach dem andern geschrieben werden, achte ich, die Welt würde die Bücher nicht fassen, die zu schreiben wären. Johannes 21,25.

 

Zurück zu: 2012 Mai 27

 

Zum Anfang dieser Webpage:
Anfang

2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |

Home | Kommentare | Schöpfung | Erlösungsperiode | Verschiedenes

Um sich eine Übersicht dieser Website zu verschaffen und um zu den einzelnen Webpages zu gelangen gehen Sie zu:
Site-Map

Die Web-Adresse dieser Webpage ist:
http://www.countdown4us.com/de022012/de022012080.htm